Alexandertechnik-Unterricht

Die Alexandertechnik ist eine selbstwirksame Methode zur Befreiung von einengenden Spannungs-, Bewegungs- und Reaktionsmustern.
Das gewohnheitsmäßige, alltägliche Tun untergräbt oftmals die natürliche Leichtigkeit und führt zu einer übermäßigen muskulären Anspannung, die langfristig zu Funktionstörungen , chronischen Schmerzen und Krankheiten führen kann.
Mit Hilfe der Alexandertechnik kann man sich  diese übermäßigen Anspannungen bewusst machen und reduzieren, damit sich der Organismus wieder frei ausdehnen und optimal funktionieren kann.

Alexandertechnik-Unterricht für Musiker

Die Alexandertechnik lässt sich in besonderer Weise auf Musiker anwenden, da sich jede Verbesserung der Bewegungsqualität unmittelbar im Klang am Instrument widerspiegelt.

Musiker verbringen in der Regel täglich viele Stunden mit Ihrem Instrument und beschäftigen sich dabei sehr intensiv mit instrumental-technischen und inhaltlich-musikalischen Fragen. Dabei wird oftmals der Umgang mit dem eigenen Körper vernachlässigt, der das eigentliche Instrument eines jeden Musikers ist, sodass sich über die Jahre Überlastungen des Bewegungsapparates und einengende Spannungsmuster einstellen können, die ein nachhaltiges, erfolgreiches und genussvolles Musizieren auf professionellem Niveau erschweren und verhindern.

Mit Hilfe der Alexandertechnik lernen Musiker sich von einschränkenden Bewegungs-, Reaktions- und Spannungsmustern zu befreien und können somit die instrumental-spezifischen Bewegungsabläufe bei voller Entfaltung des Klangpotentials optimieren und ökonomisieren. Durch die daraus resultierende Freiheit der Atem- und Rippenbewegung stellt sich ein natürlicher Spielfluss ein und das Instrumentalspiel gewinnt an Leichtigkeit, Lebendigkeit und Ausdrucksvermögen.

Atemschulung für Bläser

Stundentarif 40 Euro (60 Min)

AT-Studio in Mitte

Brunnenstr. 152 2.HH links

10115 Berlin

Bei Interesse können sie mich gerne kontaktieren:

0176-96379242

Advertisements